Etablierung einer DevOps Kultur

Technologie, Prozesse und Kultur im Einklang

Mit Technologie zur Kulturrevolution

DevOps Kultur

DevOps ist in aller Munde. Denn DevOps ist die Lösung für zahlreiche Herausforderungen, die moderne IT Abteilungen bewältigen müssen. Häufig versuchen Unternehmen, DevOps mit der Einführung von Technologien oder zentralen Plattformen zu erreichen. Dabei ist DevOps mehr Kultur als Technologie.

Aus unserer Projekterfahrung sehen wir Technologie als „enabler“ für Prozessveränderungen, die dann einen Kulturwandel im Unternehmen hervorrufen können. Mit der richtigen Planung und strategischen Einführung von DevOps Kulturen können die Hürden zwischen Abteilungen eingerissen und das Silodenken abgebaut werden.

Red Hat SSO

Herausforderungen

In der IT haben sich Abteilungsgrenzen – Entwicklung und Betrieb – über Jahrzehnte hinweg manifestiert. Die einen sind für die Entwicklung neuer Anwendungen verantwortlich oder bringen neue Features in Bestandssysteme, die anderen müssen einen stabilen Betrieb gewährleisten – und im Fehlerfall fängt ein Fingerpointing an. Jede Abteilung arbeitet für sich und hat eigene Ziele und Vorgaben. Dies führt zu hohen Kosten, geringer Effizienz und eingeschränkter Zusammenarbeit. Der Kunde, intern wie extern, steht dabei selten im Fokus. 

Prozesse und Weiterentwicklungen dauern somit oft lange und verhindern eine schnelle Reaktion und Bereitstellung. DevOps ist oft nicht übergreifend als Unternehmenskultur etabliert, was den Erfolg des DevOps Ansatzes im Unternehmen reduziert. Eine klare, strategische Roadmap hilft dabei Technologien, Prozesse und DevOps Kulturen im Unternehmen zu verankern.

7 Schritte Roadmap zur Etablierung
einer DevOps Kultur​​

Gerne unterstützen wir bei der Analyse sowie bei der Umsetzung jeder der folgenden Maßnahmen:

1. Erkundung

Vermitteln Sie den Wert der Adoption und bauen Sie Ihre Strategie auf, um Ziele und messbare Ergebnisse zu identifizieren.

2. Pilotierung

Einrichtung einer minimalen Plattform und Entwicklung eines Pilotprojektes, das anschließend in Produktion geht.

3. Vorbereitung

Einrichtung eines Kernteams, das sich mit der Einführung von cloud-basierten Technologien befasst und wiederholbare Onboarding-Prozesse implementiert.

4. Ausbau

Freigabe einer Plattform für allgemeine Verfügbarkeit. Ermutigen Sie die Entwicklungsteams, als Gemeinschaft mit offenen, standardisierten Ansätzen zu arbeiten.

5. Beschleunigung

Schnelle Software-Bereitstellung durch Self-Service-Onboarding und Integration mit Verwaltungssystemen.

6. Optimierung

Skalierung der Infrastruktur und des Anwendungsverbrauchs, so dass die Cloudfähigkeit in die strategische Entscheidungsfindung einfliesst.

7. Selbstversorgung

Kultur-, Prozess- und Technologie- Veränderungen durchdringen die Organisation, um eine kontinuierliche Verbesserung zu ermöglichen.

IT-Projekte

Typische Anwendungsbeispiele

  • Zentrale Anwendungsplattformen – zentrale Kommunikation: In einer DevOps Kultur existiert eine gemeinsame Plattform, mit der sich Teams aus Entwicklung, Betrieb, QS und anderen Abteilungen vereinigen lassen, um DevOps unabhängig von Infrastruktur- und Anwendungstechnologie zu nutzen.
  • Beschleunigte Bereitstellung bestehender und neuer Anwendungen: Bei einem DevOps-Ansatz werden Automatisierung und CI/ CD-Praktiken eingesetzt, um Software-Releases schnell und zuverlässigveröffentlichen zu können. Dadurch, dass Bereitstellungsprobleme mithilfe der container-basierten Automatisierung ausgeräumt werden, kann die Anwendungsbereitstellung beschleunigt und an die Geschäftsentwicklung angepasst werden, anstatt umgekehrt.
  • Steigerung der Innovationsgeschwindigkeit in der gesamten Organisation: In einer Welt des schnellen Wandels ist Stillstand tödlich. So sind IT-Teams ständig damit befasst, in kurzen Intervallen neue Features und Services bereitzustellen, um Kundenanforderungen zu erfüllen und Mitarbeitern ein intelligenteres Arbeiten zu ermöglichen. Der Erfolg hängt dabei hauptsächlich von einer kontinuierlichen Innovation und daher mehr als nur Tools und Technologien ab. So werden eine neue Kultur, Tools und Prozesse benötigt, die für Innovationen sowie das Experimentieren im gesamten Unternehmen einen revolutionären Ansatz verwenden.

Fragen Sie uns an

Adrian Brzezinski

Account Manager

adrian.brzezinski@viada.de <br> Tel.: 0231 286 68-126

Torsten Stondzik

Account Manager

torsten.stondzik@viada.de <br> Tel.: 0231 286 68-150